Was ist eine Narropera?

NARROPERA – Erzählte Oper kammermusikalisch aufgeführt im Salon des Herrenhauses Neverstaven mit einer kleinen Verköstigung im Anschluß

1. September 2018 – 18:00 Uhr – Neverstaven
2. September 2018 – 11:00 Uhr – Neverstaven
Herrenhaus . Gut Neverstaven . 23843 Travenbrück

DON GIOVANNI
von W. A. Mozart

Dorothee Jansen – Sopran
Floriane Peycelon – Violine
Haydn Rawstron – Klavier und Erzähler

Was ist eine Narropera?
Ein deutscher Kritiker beschrieb neulich diese neue Gattung als eine ‚Märchenstunde für Erwachsene, in der sich Musik und Gespräch die Waage halten‘. Narropera ist die Zusammensetzung von ’narration‘ (Erzählung) und Oper. Obwohl der Abend von nur drei Künstlern gestaltet wird, ist Narropera keine ‚Opernvorstellung in kleinstmöglicher Besetzung‘. Narropera sucht ein anderes Ziel: die Geschichte des Librettisten und die Musik des Komponisten ebenbürtig zu präsentieren. In jeder Kultur in jeder Altersgruppe geniesst der Mensch eine gute Geschichte: Narropera spricht dieses Urbedürfnis an.

Es war kein Zufall, dass Narropera in Neuseeland erfunden wurde. Als 2010 und 2011 schwere Erdbeben die neuseeländische Stadt Christchurch zerstörten, darunter Konzertsäle und Opernhaus, wollte der in Europa lebende Musiker und Musikwissenschaftler Haydn Rawstron, den Kunstliebhabern seiner Heimatstadt ein wenig Trost spenden: zusammen mit seiner Frau, die Bonnerin Dorothee Jansen, erfand er im Jahre 2013 Narropera als vorübergehende Unterhaltung.

Diese ‚vorübergehende Unterhaltung‘ nahm eine rapide Entwicklung: fünf Jahre und 75 Narroperavorstellungen haben aus einem Experiment eine neue Kunstgattung gemacht. ‚Das Narropera Trio‘ besteht aus dem Sopran Dorothee Jansen, der Geigerin Floriane Peycelon und Haydn Rawstron, der als Continuo und Erzähler mitwirkt.